Carretera Austral

Weiter geht es für uns auf der Ruta 7, der Carretera Austral. Kurve um Kurve geht es durch moosverhangene Wälder,  stundenlang an Bergflüssen entlang, vorbei an Lagunen, Seen, Fjorden und Gletschern. Manchmal ist es wie in der Schweiz, manchmal wie im Friaul oder in Norwegen. Es ist traumhaft schön. Es ist jedoch auch ein Großprojekt der Regierung, und was früher nur per Schiff oder Flugzeug erreichbar war, wird mit einem seit über 25 Jahren dauernden gigantischen Straßenbauprojekt nun erschlossen. Der noch nicht asphaltierte Teil ist eine üble Schotterpiste und, wir haben bestes Wetter, eine staubige Angelegenheit.

Wir freuen uns über einen Land Cruiser Enthusiasten in Coyhaique, der unsere Bremsbeläge wechselt und den fälligen Service erledigt und über viele Reisebekanntschaften aus den vergangenen Monaten, die nun just zur gleichen Zeit in der gleichen Kehre anhalten und mit uns ein dreitägiges Overlander-Treffen zelebrieren. Was für eine tolle Party!! Beni, Patrizia, Thomas, Stefan, Matthias, Felix, Christine, Peter und Regina: nice to meet you again (and again…)!!!

Schon von weitem sehen wir auf der Ruta 7 den Gletscher Ventiquero Colgante, wie er sich über einen Bergrücken schiebt und über 400 m in einen Gletschersee stürzt. Nach unserem Gelage am Vorabend soll es – laut der überwiegenden Meinung aller Anwesenden – am Besten sein eine Wanderung zu dem gleichnamigen Aussichtspunkt zu machen, um wieder einen klaren Kopf zu bekommen. Mit meinem Argument, dass wir ja schon den ganzen Abend an der frischen Luft verbracht haben dringe ich nicht durch und wir nehmen den Wanderweg mit seinen 1.000 Höhenmetern im Schweinsgalopp und werden mit einem phantastischen Ausblick auf den Gletscher belohnt.

Nach einem weiteren Abend in der Kehre heißt es wieder Abschied nehmen und wir entscheiden uns die Bergregion noch einmal von der argentinischen Seite in Angriff zu nehmen. Vor der Grenze in Futaleufú verbringen wir noch zwei Tage um unsere Essens-Vorräte abzuschmelzen, an der Grenze nach Argentinien ist wieder mit Lebensmittel-Kontrollen zu rechnen. Zeit für einen Spaziergang:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.